Ursprünglich veröffentlicht am 2. Februar 2024 @ 16:51

Die Erstellung von Inhalten, die sowohl für dein Publikum als auch für Suchmaschinen von Wert sind, stellt eine herausfordernde Aufgabe dar. Daher ist „Topical Authority“ von zentraler Bedeutung, um die SEO deiner Website zu optimieren. Mit gezielten Schlüsselwörtern, abwechslungsreichen Inhalten und einem Verständnis für die Funktionsweise von Algorithmen kannst du einen SEO-Boost schaffen, der deine Website bei Lesern und Suchmaschinen gleichermaßen bekannt macht. Die thematische Autorität ist ein Konzept, bei dem es darum geht, Inhalte zu erstellen, die sich auf bestimmte Themen beziehen, um in den SERPs (Suchmaschinenergebnisseiten) besser platziert zu werden.

Wenn du also die Sichtbarkeit deiner Website erhöhen willst, solltest du die thematische Autorität als effektives Mittel dafür in Betracht ziehen. Wenn du ausreichend recherchierst und verstehst, wie SEO funktioniert, kannst du diese Technik nutzen, um deine Website effektiv zu optimieren und den Lesern hochwertige Inhalte zu bieten, die sie zu schätzen wissen.


Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links*. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich möglicherweise eine kleine Provision. Die mit einem * gekennzeichneten Links helfen, die Kosten für diese Website zu decken und hochwertige Inhalte bereitzustellen. Für weitere Informationen zu Affiliate-Links und deren Kennzeichnung, klicke bitte hier.

Was ist Topical Authority?

Topical Authority (thematischer Autorität) ist ein Maß für die Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit einer Website in Bezug auf ein bestimmtes Thema. Sie leitet sich aus dem E-A-T-Prinzip (Expertise, Authoritativeness, and Trustworthiness) der Google Quality Rater Guidelines ab. Websites, die von Google als hoch eingestuft werden, weisen bestimmte Merkmale auf, wie z. B.: 

● Sie zeigen, dass ihre Inhalte zu einem bestimmten Thema kompetent sind 

● eine maßgebliche Position in ihrem Bereich einnehmen 

● Sie sind vertrauenswürdige Quellen für verlässliche Informationen 

● Detaillierte, genaue Informationen über das Thema bereitstellen 

● Beständige Qualität im Laufe der Zeit 

● Gute Online-Bewertungen oder -Ratings von anderen Nutzern 

● Inhalte mit glaubwürdigen Quellen und Recherchen untermauern.

Zusätzlich zu diesen Hauptmerkmalen sind Websites mit hoher Topical Authority in der Regel in ihrer Nische gut etabliert und werden oft von anderen Websites, Publikationen oder Branchenführern als maßgebliche Ressourcen genannt.

Dadurch haben sie eine höhere Domain-Autorität als andere Websites und können aufgrund ihrer Relevanz und thematischen Autorität auch von besseren Platzierungen in Suchmaschinen profitieren.

Letztlich bieten Websites mit hoher Topical Authority ihren Besuchern wertvolle Informationen auf leicht zugängliche Weise, was ihre Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit unter ihresgleichen steigert.

Warum ist die Topical Authority wichtig?

Topical Authority SEO ist ein wichtiges Konzept in der Suchmaschinenoptimierung, da es widerspiegelt, wie gut eine Website in der Lage ist, ein bestimmtes Thema zu erklären und zu diskutieren. Sie wird auch als thematische Relevanz bezeichnet und ist für den Suchmaschinenalgorithmus von Google entscheidend.

Um die Qualität einer Seite zu bestimmen, berücksichtigt Google, wie gut sie das Hauptthema, das sie behandelt, erklärt. Das bedeutet, dass Websites mit hoher thematischer Autorität als verlässlichere Informationsquellen angesehen werden, was zu einer höheren Platzierung auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) führt.

Mit anderen Worten: Wenn du möchtest, dass deine Website für relevante Suchbegriffe gut platziert wird, musst du sicherstellen, dass sie einen guten Topical Authority Score hat. 

Nehmen wir an, du hast eine Website, die sich mit Mode und Bekleidungstrends befasst. Du kannst deine Topical Authority erhöhen, indem du umfassende Inhalte über modebezogene Themen wie Farben, Stile und Stoffe erstellst.

Du kannst auch nach Möglichkeiten suchen, um auf maßgebliche Quellen zu verlinken oder relevante Schlüsselwörter in deinen Inhalten zu verwenden. Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Inhalt genaue Informationen enthält und leicht zu lesen ist.

All diese Maßnahmen helfen Google dabei, besser zu verstehen, welche Art von Inhalt du anbietest, und verleihen ihm in den Augen der Suchenden mehr Autorität. 

Autoritäre Inhalte zu erstellen, ist nicht nur für das Ranking von Vorteil, sondern trägt auch dazu bei, Vertrauen bei Lesern und Kunden aufzubauen. Menschen neigen dazu, Websites mit höherer thematischer Autorität zu vertrauen, weil sie wissen, dass sie sich auf die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen verlassen können.

Das wiederum führt zu höheren Engagement- und Konversionsraten, die wichtige Faktoren für die Messung des Online-Erfolgs sind. Deswegen ist der Aufbau eines Themenclusters von entscheidender Bedeutung

Topical Authority: Strategische Maßnahmen zum umsetzten

Wenn es darum geht, bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) erfolgreich zu sein, ist die thematische Autorität entscheidend. Die thematische Autorität ist der Grad, in dem deine Website als Experte für ein bestimmtes Thema angesehen wird. Damit deine Website für bestimmte Suchbegriffe gut platziert wird, ist es wichtig, dass die Suchmaschinen deine Website als sehr kompetent für die Themen dieser Suchbegriffe wahrnehmen. Es gibt eine Reihe von strategischen Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um die thematische Autorität deiner Website zu verbessern.

  • Eine Möglichkeit, die thematische Autorität deiner Website zu verbessern, ist die Erstellung von Inhalten, die gründlich recherchiert und gut geschrieben sind. Diese Inhalte sollten umfassend sein und alle Aspekte des jeweiligen Themas abdecken. Darüber hinaus sollten alle Inhalte originell und einzigartig für deine Website sein. Kopierte oder plagiierte Inhalte verschlechtern nicht nur deine Chancen auf eine hohe Platzierung, sondern schaden auch deinem Ansehen bei Suchmaschinen und Nutzern.
  • Eine weitere wichtige Strategie, um die thematische Autorität deiner Website zu verbessern, ist es, hochwertige Backlinks von anderen hochwertigen Websites zu erhalten. Backlinks sind Links, die von anderen Websites auf deine Website verweisen. Diese Links fungieren als Vertrauensbeweis und zeigen den Suchmaschinen, dass deine Website eine zuverlässige Informationsquelle zu einem bestimmten Thema ist. Damit diese Strategie wirksam ist, müssen die Websites, die auf deine Website verlinken, selbst qualitativ hochwertig und für das Thema maßgeblich sein. Links von minderwertigen Websites oder spammigen Verzeichnissen schaden deinen Chancen auf eine gute Platzierung.
  • Es gibt eine Reihe weiterer Strategien, mit denen du die thematische Autorität deiner Website und ihre SEO-Leistung verbessern kannst. Dazu gehören die Optimierung deiner Website für Social-Media-Signale, der Aufbau einer starken internen Linkstruktur und die Erstellung von Zitaten in lokalen Verzeichnissen.
Lesetipp:  Die richtige SEO-Agentur finden in 2024: so geht's

Mit diesen Maßnahmen kannst du die Sichtbarkeit deiner Website und den organischen Traffic verbessern.

Wie baut man eine Topical Authority auf?

Sich als führende Autorität im Bereich Online-Mode und Bekleidungstrends zu etablieren, kann entmutigend erscheinen, besonders für kleinere Unternehmen. Zum Glück gibt es Strategien, mit denen du dieses Ziel erreichen kannst.

Das Kuratieren von Inhalten aus seriösen Quellen und das Erstellen von eigenen Beiträgen ist der Schlüssel dazu. Achte darauf, dass relevante Schlüsselwörter in den Titeln und Beschreibungen aller Beiträge auf der Website auftauchen; die Verwendung von Bildern oder Videos hilft den Besuchern, nützliche Informationen schnell zu erkennen.

Lies dir unseren Leitfaden durch, um weitere Tipps zu erhalten!

Fokussiere dich auf ein Themencluster und bearbeite dann das nächste

In der Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es für den Erfolg unerlässlich, eine führende Autorität in bestimmten Themenclustern zu werden.

Aber wie sollten Unternehmen vorgehen, um eine Autorität in mehreren Themenbereichen zu werden?

Es kann schwierig sein zu entscheiden, welche Themen am wichtigsten sind und wie man sie am besten alle abdeckt. Zum Glück gibt es einen einfacheren Weg – konzentriere dich jeweils auf einen Themenbereich.

Wenn es darum geht, dich als Top-Autorität zu etablieren, ist es besser, mit einem einzigen Themencluster anzufangen und dann nach und nach neue hinzuzufügen, wenn du Fortschritte machst. So kannst du jedem Thema die Aufmerksamkeit schenken, die es verdient, ohne dich zu überfordern oder deine Bemühungen zu verwässern.

Aufbau Themencluster
Aufbau Themencluster

Wenn du dich zunächst auf ein einziges Thema konzentrierst, kannst du gut geschriebene und umfassende Inhalte erstellen, die dazu beitragen, deine Website als erste Anlaufstelle für Informationen zu diesem Thema zu etablieren.

Sobald du dich in einem Themenbereich als Experte etabliert hast, kannst du mit dem gleichen Ansatz zu weiteren Themen übergehen. Auf diese Weise können Besucher/innen und Suchmaschinen gleichermaßen erkennen, dass du dich zu einer Topquelle für viele verschiedene Themen entwickelst.

Indem du dich jeweils auf ein bestimmtes Thema konzentrierst, kannst du außerdem sicherstellen, dass deine Inhalte mehr Tiefe und Detailreichtum haben, als wenn du mehrere Themen gleichzeitig behandelst. 

Anstatt also zu versuchen, alle Themen auf einmal anzugehen, konzentriere dich auf einen Themenkomplex, bevor du zum nächsten übergehst. Sich als Experte in jedem Bereich zu etablieren, erfordert Geduld und Engagement, aber langfristig wird deine Website davon profitieren, weil du die Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit der Online-Nutzer/innen erhöhst – etwas, das nur wenige andere Taktiken erreichen können.

Keyword Insights

Keyword Insight

Topical Authority Clustering Tool

  • Preis: ab 49 $ / Monat
  • Automation für Keyword Clustering
  • Keyword Recherche
  • Serp Overlap Tool
  • Content Briefing

—> Hier mehr über Keyword Insights lesen <—

Keywords und Suchintention: Frühzeitig festlegen, welche Suchintension bedient werden soll

Wenn du willst, dass deine Website in den Suchmaschinen weit oben rangiert, ist es wichtig, frühzeitig zu bestimmen, welche Suchabsicht bedient werden soll. Die Suchabsicht ist der Zweck, zu dem ein Nutzer eine Suchanfrage in die Suchmaschine eingibt.

Es gibt drei verschiedene Arten von Suchabsichten:

  • Information
  • Navigation
  • Transaktion

Wenn du organischen Traffic auf deine Website bringen willst, musst du dich auf informierende und navigierende Suchbegriffe konzentrieren. Das sind die Suchbegriffe, die Menschen verwenden, wenn sie nach Informationen suchen oder eine bestimmte Website finden wollen.

Transaktionsbezogene und kommerzielle Suchbegriffe werden in der Regel von Personen verwendet, die bereit sind, etwas zu kaufen oder die nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung suchen. Wenn du für diese Keywords weit oben ranken willst, musst du einen sehr guten Verkaufstrichter haben.

Der erste Schritt, um herauszufinden, welche Suchintention du bedienen solltest, ist eine Keyword-Analyse. Du kannst den Google AdWords Keyword Planner oder ein kostenpflichtiges Keyword-Recherche-Tool wie Ahrefs oder Semrush verwenden, um die richtigen Keywords für deine Website zu finden.

Lesetipp:  Wie werde ich SEO Spezialist: Tipps & Karrierepfad

Sobald du eine Liste relevanter Keywords hast, musst du die SERP (Search Engine Results Page) für jedes Keyword überprüfen, um zu sehen, welche Art von Inhalten auf den vorderen Plätzen rangiert.

Wenn es sich bei den meisten Seiten auf den vorderen Plätzen um Anleitungen oder Fachartikel handelt, dann weißt du, dass du ähnliche Inhalte erstellen musst, wenn du für dieses Keyword gut ranken willst. Wenn hingegen auf der SERP hauptsächlich Produktlisten oder Anzeigen zu finden sind, solltest du dich besser auf andere Keywords konzentrieren.

Nutze die W-Fragen Analyse für einen nutzerorientierten Content

Der Einsatz der W-Fragen-Analyse für nutzerorientierte Inhalte ist eine effektive Methode, um Themen und Unterthemen zu identifizieren, die für eine bestimmte Zielgruppe relevant sind. Sie hilft dabei, ansprechende, zielgerichtete Inhalte zu erstellen, die bei den Nutzern gut ankommen.

Die W-Fragen-Methode wird verwendet, um Probleme und Aufgaben zu analysieren, wobei die acht Schlüsselfragen: Wer?, Was?, Warum?, Wozu?, Wann?, Wie viel?, Womit? und Wie? 

AnswerThePublic ist ein beliebtes Tool für die Verwendung von W-Fragen zur Analyse von nutzerorientierten Inhalten. Es bietet Einblicke in die Fragen, die Menschen online stellen. Das kann von unschätzbarem Wert sein, wenn es darum geht, zielgerichtete Inhalte zu entwickeln, die direkt auf die Bedürfnisse und Motivationen der Zielgruppe eingehen. Durch die Identifizierung von Themen und Unterthemen erleichtert AnswerThePublic die Erstellung hochwertiger, origineller Inhalte, die genau auf die gewünschte Zielgruppe zugeschnitten sind.

Quelle AnswerThePublic
Quelle: AnswerThePublic

Die Verwendung von W-Fragen kann Unternehmen helfen, die Vorlieben und Interessen ihrer Kunden besser zu verstehen. Wenn du zum Beispiel analysierst, was Menschen online zu einem bestimmten Thema suchen, kannst du herausfinden, welche Aspekte oder Funktionen deines Produkts am attraktivsten sind oder welche Art von Inhalten für sie am nützlichsten sein könnten.

Andererseits können Unternehmen durch die Analyse der Gründe für die Suche nach bestimmten Themen oder Informationen herausfinden, was ihre Kunden motiviert und wie sie den Wert ihrer Produkte oder Dienstleistungen einschätzen.

Außerdem können diese Daten den Unternehmen neue Ideen liefern, wie sie potenzielle Kunden am besten mit Werbekampagnen erreichen oder ihre Marketingbemühungen anpassen können, um das Engagement zu maximieren.

Diese Technik ermöglicht es deiner Webseite auch, qualitativ hochwertigere Inhalte zu erstellen, die bei den Lesern mehr Anklang finden und aufgrund ihrer Spezifität und Relevanz einen größeren Mehrwert bieten. Letztlich führt dies zu einer engagierteren Zielgruppe, die mit größerer Wahrscheinlichkeit in Zukunft zu treuen Kunden wird.

Baue Themencluster für eine optimale Topical Authority

Themencluster sind eine der effektivsten SEO-Strategien zur Optimierung der Topical Authority. Richtig umgesetzt, ermöglichen Themencluster den Suchmaschinen, den Inhalt einer Website besser zu verstehen und genauer zu indexieren, was zu einer besseren Platzierung führt. 

Ein Themencluster besteht aus einer Hauptseite (Pillar Page genannt) und mehreren damit verbundenen Unterseiten (Cluster Content genannt). Der Inhalt der Hauptseite dient als Überblick über das Hauptthema, während der Inhalt jeder Clusterseite tiefer in bestimmte Unterthemen eintaucht, die mit diesem Hauptthema zusammenhängen. Jede Unterseite ist intern mit der Pillar Pages und allen anderen relevanten Clusterseiten verlinkt.

Dies sorgt für eine starke Hierarchie, die es Besuchern und Suchmaschinen gleichermaßen erleichtert, auf deiner Website zu navigieren und ihre Inhaltsstruktur zu verstehen. 

Themencluster-Pillar-Page
Themencluster | Pillar-Page

Die Vorteile der Erstellung von Themenclustern können beträchtlich sein und umfassen mehr organischen Traffic, bessere Keyword-Rankings, eine verbesserte Nutzererfahrung, höhere Engagement-Raten und eine höhere Autorität der Website.

Wenn du zum Beispiel interne Links von deiner Hauptseite zu allen relevanten Clusterseiten und von den Clusterseiten zurück zur Säulenseite hast, können Suchmaschinen leicht erkennen, welche Themen du auf deiner Website behandelst. So können sie feststellen, ob du eine maßgebliche Quelle für Informationen zu diesen Themen bist, was wiederum deine Chancen erhöht, in den SERPs für verwandte Suchbegriffe weit oben zu ranken. 

Ein weiterer Vorteil von Themenclustern ist, dass du damit eine umfassende Bibliothek mit Inhalten zu einem bestimmten Thema erstellen kannst, ohne die Besucher mit zu vielen Informationen zu überfordern.

Das ermutigt die Nutzer/innen, verschiedene Aspekte deines Hauptthemas in ihrem eigenen Tempo zu erforschen, anstatt von detaillierten Informationen auf einmal überwältigt zu werden.

Wenn Besucher/innen schnell hilfreiche Antworten finden, bleiben sie auch länger auf der Seite, was sich positiv auf die Verweildauer oder die Anzahl der Seiten pro Sitzung auswirkt. 

Insgesamt ist die Erstellung von Themenclustern eine hervorragende Möglichkeit, die SEO-Performance zu verbessern, das Nutzererlebnis zu steigern und die Topical SEO zu erhöhen – alles wichtige Bestandteile einer erfolgreichen Online-Marketingstrategie.

Keyword Insights

Keyword Insight

Topical Authority Clustering Tool

  • Preis: ab 49 $ / Monat
  • Automation für Keyword Clustering
  • Keyword Recherche
  • Serp Overlap Tool
  • Content Briefing

—> Hier mehr über Keyword Insights lesen <—

Artikelstruktur: Aufbau der Artikel in der Topical Authority

Wenn du die Content zu einem bestimmten Themencluster erstellen willst, ist es wichtig, dass du die Struktur eines Artikels gut kennst. Artikel, die zu einer thematischen Autorität gehören, müssen gut strukturiert sein und den Lesern einen echten Mehrwert bieten, um erfolgreich zu sein. 

Lesetipp:  Pay per Sale: Wie du es im Affiliate Marketing nutzt?

Hier sind einige Tipps, die du beim Verfassen deiner eigenen Artikel beachten solltest: 

  • Beginne mit einem Content-Briefing, das eine Keyword- und SERP-Analyse sowie eine TF-IDF-Analyse umfasst oder nutze ein Tool wie SurferSEO. So bekommst du eine gute Vorstellung davon, welche Themen für die Suchmaschinen am relevantesten sind. 
  • Achte darauf, dass dein Artikel gut gegliedert und leicht zu verstehen ist. Verwende Überschriften und Zwischenüberschriften, um den Text aufzulockern und den Lesern die Navigation in deinem Artikel zu erleichtern. 
  • Schreibe detailliert und semantisch reichhaltig, um den Lesern wertvolle Informationen zu bieten. Vermeide Fluff oder Füllmaterial, das nichts Substanzielles beiträgt. 
  • Achte im gesamten Artikel auf deinen Ton und deine Stimme. Sei konsequent und bleibe dem Gesamtthema deines Artikels treu. 
  • Bearbeite und überarbeite deine Arbeit vor der Veröffentlichung. Achte darauf, dass es keine Fehler oder Tippfehler gibt und dass der Artikel von Anfang bis Ende flüssig ist.

Artikel Verlinkung: Backlinks liefern externe Rankingsignale für dein Topical SEO

Backlinks spielen eine wichtige Rolle für die thematische Autorität. Wenn du auf deine Hauptseite oder dein Content-Cluster verlinkst, bürgst du für die Relevanz und Qualität dieses Inhalts. Je höher die Autorität der Seite ist, die auf dich verlinkt, desto mehr Gewicht hat dieser Link.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Backlinks zu erhalten. Eine davon ist, einfach gute Inhalte zu erstellen, auf die andere verlinken wollen. Das können Blogbeiträge, Infografiken oder auch einfach gut geschriebene und informative Artikel sein.

Du kannst auch auf andere Websites zugehen und um einen Link bitten. Das ist oft am effektivsten, wenn du im Gegenzug etwas Wertvolles zu bieten hast, wie z. B. einen Gastbeitrag oder exklusiven Zugang zu Daten oder Ressourcen.

Oder nutze Agenturen für dein Linkbuilding, eine sehr beliebte im DACH-Raum ist der Trustfactory Backlink Service.

Schließlich gibt es eine Reihe von Tools, die dir helfen können, potenzielle Linkquellen zu identifizieren. SEO-Tools wie Ahrefs oder Semrush können verwendet werden, um Websites zu finden, die für dein Thema relevant sind und über hochwertige Links verfügen.

Je nach Thema und Linkaufbau-Strategie können verschiedene Arten von Linkquellen sinnvoller sein. Zum Beispiel können Backlinks aus einem Artikel in einem Online-Magazin wie das Avinus-Magazin ein gutes Signal für die Topical Authority sein.

Zusammenfassung: Topical Authority – SEO Booster für deine Website

Die Sichtbarkeit und das Ranking von themenrelevanten Suchbegriffen sind entscheidende Faktoren bei der Bestimmung der Topical Authority einer Website.

Je besser eine Website für die von ihr gewählten Suchbegriffe rangiert, desto höher ist ihre thematische Autorität. Eine höhere Topical Authority bedeutet eine bessere Sichtbarkeit in den Suchmaschinen, was zu mehr organischem Traffic führen kann.

Es gibt einige Dinge, die Webseitenbetreiber/innen tun können, um ihre Topical Authority zu verbessern.

  • Erstens sollten sie sich auf ihr Kernthema konzentrieren und hochwertige Inhalte mit Mehrwert produzieren.
  • Zweitens sollten sie sicherstellen, dass ihre Website für die von ihnen gewählten Keywords optimiert ist.
  • Und drittens sollten sie Links zu ihrer Website von anderen Websites mit hoher Autorität aufbauen.

Wenn du diese Schritte befolgst, kannst du deine Topical SEO deutlich verbessern und deine Chancen auf eine hohe Platzierung in den Suchmaschinen erhöhen.

Topical Authority SEO: FAQS (Häufig gestellte Fragen).

Was ist ein Themencluster?

Themencluster bieten Website-Besuchern eine effiziente, organisierte Möglichkeit, relevante Inhalte zu finden.Diese SEO-Strategie konzentriert sich auf Gruppen verwandter Themen statt auf einzelne Schlüsselwörter und bietet den Nutzern ein umfassenderes und angenehmeres Erlebnis beim Navigieren auf deiner Website.

Welche weiteren Vorteile bringt die Erstellung eines Keyword Clusters mit sich?

Durch die Erstellung eines Keyword Clusters kannst du nicht nur deine SEO optimieren, sondern auch ein besseres Nutzererlebnis bieten.Die Besucher/innen deiner Website werden mehr Zeit auf deiner Website verbringen, da sie mehrere Ressourcen zur Verfügung haben, um die Themen, die sie interessieren, weiter zu erforschen und ein tieferes Verständnis zu entwickeln.Außerdem zeigt die Verknüpfung verschiedener Informationen, dass du auf deinem Gebiet kompetent bist, da du alle relevanten Informationen in einem umfassenden Portal zusammenfasst.

Was ist ein Content Cluster?

Beim Content Marketing ist es wichtig, die Wirkung von Pillar Pages und einem Content Cluster zu verstehen.Während eine Pillars Page als übergreifender Rahmen für jedes Thema dient, erfordert die Vertiefung der vielen Facetten den effektiven Einsatz von Content Clusters, die speziell erstellt werden, um detailliertere Informationen zu jedem behandelten Bereich zu bieten.

Wie kann ich ein Keyword Cluster in meiner SEO-Strategie einsetzen?

Mach deine Website mit Keyword-Clustering sichtbarer und relevanter für deine Zielgruppe.Mithilfe der semantischen Suche, einer fortschrittlichen Form der natürlichen Sprachverarbeitung (NLP), kannst du deine Website für Longtail-Keywords zu bestimmten Themen optimieren, um die Suchanfragen der Nutzer besser zu erfüllen und in den SERPs weiter oben zu erscheinen.Setze diese Strategie strategisch ein, wenn du Inhalte auf deiner Webseite in breitere Themencluster aufteilst – du wirst froh darüber sein!